Leutschach brennt! Die besten Brenner der Steiermark

March 13, 2019

 

 

 

„Leutschach an der Weinstraße“, „Leutschach im Hopfenland“ oder bald „Leutschach im Brennerland“? Schön langsam ist es für Tourismus- und Werbeprofis gar nicht mehr leicht, auf welches herausragende Qualitätsmerkmal man bei der Bewerbung der Region Leutschach setzen soll. Denn die heimischen Edelbrenner haben bei der steirischen Landesbewertung mächtig abgeräumt: Gleich 39 Auszeichnungen, darunter sogar drei "Sortensieger", wurden von 12 Betrieben erreicht. Damit ist Leutschach die erfolgreichste Edelbrenner-Gemeinde der ganzen Steiermark. Der Qualitätslevel der unterschiedlichen Edelbrände ist in den letzten Jahren stetig gestiegen, genauso wie die Qualitätsansprüche der Konsumenten. Vom kleinen, anonymen „Schnapserl“ ist man längst weg und beim geschätzten und vielschichtigen Genussmittel angekommen. Helmut Pronegg, sein „Muskateller Tresterbrand“ erreichte heuer einen „Sortensieger“, sieht damit die kontinuierliche und gewissenhafte Arbeit der heimischen Brenner bestätigt. „Für mich als kleiner Betrieb ist so eine Auszeichnung von ganz besonderer Bedeutung und zeigt, dass sich Einsatz und echtes Handwerk lohnen!“. Mit dem traditionellen „Kriecherlbrand“ konnte sich mit Robert Kure von der Panoramaschenke ein weiterer kleiner, aber feiner Brenner den Sortensieg in seiner Klasse holen. Als Teil seines Erfolges sieht er „reife Früchte, eine perfekte Maische und blitzsaubere Arbeit von Anfang bis Ende.“ Einen ebenfalls prestigeträchtigen Sieg kann man bei Markus und Othmar Deutschmann vlg. Smonde feiern. Mit einem Verschnitt aus Kriecherl und Zwetschken und einer langen Fassreife war der „Zigarrenbrand“ steiermarkweit nicht zu schlagen. „Das ist Einer zum Genießen, für den sollte man sich viel Zeit nehmen um den vollen Genuss auskosten zu können!“, erklärt Othmar Deutschmann. Neben diesen drei quasi Landesmeistertiteln, konnten die Leutschacher Brenner mit  14 Gold- und 25 Silbermedaillen eine breite Dichte an hervorragenden Produkten präsentieren. Einhellig bestätigen die erfolgreichen Brenner, dass sich auch beim Konsumenten die Brände vom einstigen kleinen Mitbringsel neben dem Wein, mittlerweile zur gesuchten und stark nachgefragten Spezialität entwickelt hat. Den Schnaps ist eben nicht Alkohol, sondern konzentrierte Frucht! Und die Leutschacher Früchte sind eben steiermarkweit die Besten.

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Seit 50 Jahren: Aus Liebe zu den Leuten und zu Leutschach

March 25, 2020

1/4
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Waltl lesen und  hören
Please reload

Schlagwörter
Please reload